Zentrale Absauganlage - Serie 880

Kompaktpatronenfilter für zentrale Erfassung und Filterung

ANWENDUNG

  • Schweißroboter-Absaugung
    in Verbindung mit Absaughauben AIRVENT
  • Plasma- und Autogenschneidanwendungen
    mit geringer Staubentwicklung

TECHNISCHE DATEN

  • Volumenstrom 3.000 m³/h

  • Anschlussleistung 2x 1,5 kW

  • Abmessungen 1.420 x 1.810 x 700 mm

LIEFERUMFANG

  • Einzel-Komplettgerät (NICHT geeignet für die Außenaufstellung!)
  • komplett mit Verrohrung je nach Anwendung
  • auf Wunsch mit Absaughaube AIRVENT

Erste Wahl für Schweißroboter Absaugung: Serie 880 von HERR

Die Filteranlagen der Serie 880 sind die kompaktesten Filteranlagen von HERR.
Sie sind ideal für Robotschweißanlagen in Verbindung mit Absaughauben sowie leichteste Plasma- oder Autogenschneidanwendungen. Filteranlagen der Serie 880 sind für die Aufstellung innerhalb der Werkshalle konzipiert. Sie benötigen auf Grund des integrierten Ventilators wenig Platz.
Es kommen bis zu vier 600mm hohe HisTec® ePTFE-Filterpatronen mit jeweils 10m2 Filterfläche zum Einsatz. Gereinigt wird mit der zuverlässigen und schonenden HiRoto® Reinigungsdüse. Die Filter sind stehend bzw. vertikal verbaut.
Die Steuerung des Filters übernimmt eine Siemens "Logo" Steuerung. Je nach benötigtem Reinigungsvolumen sind Filteranlagen der Serie 880 bis zu 3.000 m³/h erhältlich.

Filteranlagen der Serie 880 sind oft die erste Wahl bei der Absaugung an Roboterarbeitsplätzen in Kombination mit einer Absaughaube.

Frequenzumrichter

Frequenzumrichter kommen insbesondere bei der Absaugung von mehreren Schweißarbeitsplätzen zum Einsatz. Sie passen den Luftstrom der Auslastung der Arbeitsplätze an. Durch Sensoren erkennt die Filteranlage den benötigten Luftdruck. Der Frequenzumrichter passt daraufhin die Drehzahl des Ventilators den Gegebenheiten an. Das erhöht die Lebensdauer der Filterpatronen, senkt den Bedarf an Abluft und hilft so, den Stromverbrauch zu vermindern. Die Mehrkosten des Frequenzumrichters amortisieren sich so schon in kurzer Zeit.

Brandschutz

HERR Filteranlagen gehören zu den sichersten Filteranlagen am
Markt: Vorfilterkammer, vertikal verbaute Filterpatronen, spezielle Führung der Luft in der Filterkammer, Komplettreinigung der Filterpatronen am Ende des Arbeitstages sowie ein spezielles Design der Abdeckung des Sammelbehälters verhindern wirkungsvoll das Entstehen von Filterbränden.
Optional sind zusätzliche Möglichkeiten zur Brandbekämpfung erhältlich: Sensoren zur Temperatur-Funkenüberwachung, CO2-, Wasser- Schaumlöschung, automatische Abschottung des Filters.

Ventilator

Die Auswahl eines geeigneten Ventilators spart nicht nur Energie, sie ist auch für die Lebensdauer der Filterpatronen von Bedeutung.
Mit zunehmender Lebensdauer des Filters steigt der Luftwiderstand
der Filterpatrone geringfügig aber stetig an. Der Ventilator muss diesem gerecht werden. Am Besten gelingt dies mit einer Steuerung mittels Frequenzumrichter.

Bequeme und sichere Entsorgung des Staubes

Der Staub wird in einem unter der Anlage stehenden Sammelbehälter
aufgefangen. Während des Betriebs wird der Behälter pneumatisch an den Filter gepresst. Zur Entleerung kann er abgelassen und auf Rollen herausgefahren werden.
Günstige PVC-Abfallsäcke minimieren den Kontakt zum Staub und können einfach entnommen und ausgetauscht werden. Der Behälter sollte mindestens einmal täglich entleert werden. Optional sind gegen Aufpreis eine Entleerung in Fässer oder per Zahnradschleuse erhältlich.

Intelligente Steuerung

Die zentralen Absaugsysteme von HERR verwenden Siemens Steuerungen und eine von HERR eigens entwickelte Software.
Alle wichtigen Funktionen und Meldungen der Steuerung werden auf einem Bildschirm angezeigt. Um ein Löschen oder versehentliches Verändern von Parametern zu verhindern, sind wichtige Bereiche mit Passwort geschützt. Die komfortable Steuerung vereinfacht die Bedienung und gibt wichtige Hinweise zu Wartung und Problemdiagnostik.

Zertifizierung durch IFA

Das Deutsche Institut für Arbeitsschutz (IFA) bestätigt, dass die HISTec® ePTFE beschichteten Patronenfilter Schweiß- und Schneidpartikel filtern, die 0,1 μm klein sind.

Die Filtereffizienz beträgt bis zu 99,9 %.

ePTFE Beschichtung der Patronenfilter

Entsprechend der Prüfdaten des deutschen Instituts IFA haben Schweiß- und Schneidstaubpartikel einen Durchmesser zwischen 0,1 - 1,0μm.
Mehr als 90 % aller Stäube haben einen Durchmesser von weniger als 0,4 μm. Diese können über die Alveolen der Lunge direkt in die Blutbahn gelangen und Krankheiten auslösen.
Schweiß- und Schneidstaub stellen daher ein großes Gesundheitsrisiko dar. Mit gewöhnlichem Filtermaterial werden Partikel kleiner als 0,4 μm nur unzureichend gefiltert. Mehr als 90% der Partikel können trotz Filtrierung ihre schädliche Wirkung entfalten. Mit HISTec® ePTFE Kartuschenfiltern beugen Sie dem wirksam vor!

HISTec® Patronenfilter

Das Filtermaterial der ePTFE beschichteten HERR Patronenfilter ist wie der Balg eines Akkordeons gefaltet. Der Abstand zwischen den Falten ist dabei gleichbleibend und wird durch Einkleben in den Partonenboden und -deckel fixiert. Die Faltwinkel der Patronenfilter betragen weniger als 2° und bieten damit ein Optimum an Filteroberfläche bei gleichzeitig hoher Effizienz des Luftstroms.

Automatische Filterreinigung durch HiRoto® H - Düse

Für die automatische Abreinigung sorgt die in der Filterpatrone sitzende, sich drehende HiRoto® H – Düse.
Die HiRoto® H – Düse ist die perfekte Ergänzung für den ePTFE beschichteten Patronenfilter, da sie eine schonende, aber komplette Abreinigung der Filterpatrone ermöglicht. Bei verschmutztem Filter startet die Anlage den Abreinigungsprozess voll automatisch. Ein Filteraustausch wird erfahrungsgemäß erst nach 3 – 5 Jahren notwendig!